Dysphagie - Praxis für Logopädie Stephan B. Krahn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen
Dysphagie:
„Neurogene Dysphagien sind Schluckstörungen infolge neurologischer  Erkrankungen.“ (vgl. DGN, 2008:2). Dabei ist vorrangig die orale Phase und/oder  die pharyngeale Phase betroffen (vgl. ebd). Nähere Angaben zu den zugrunde  liegenden Pathomechanismen sowie zur spezifischen Symptomatik bei neurogenen  Dyphagien finden sich beispielsweise in DGNKN (2003), in Bartolomé &  Schröter-Morasch (2006) sowie in DGN (2008).
(Quelle: http://www.dbl-ev.de)

Eine Schluckstörung tritt, wie oben bereits erwähnt meist bei  Schlaganfallpatienten oder auch Schädl-Hirn-Traumata Patienten auf.  Schluckstörungen können in verschiedenen Schweregraden auftreten. Bei einer  Dysphagie ist meist eine Schluckendoskopie notwendig, um den genauen  Therapieplan sowie die ggf. Kostanpassung (angedickt, breiig, etc.) auf den  Patienten abzustimmen. Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei  uns.
(c) by Stephan B. Krahn
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü